Bramfelder Winterlaufserie 19.3.


Am Sonntag den 19.3.2017 war ich mit dem Team der IRONMOIN zusammen bei der Bramfelder Laufserie. Ich hatte das Ziel die 10 KM so schnell wie möglich zu Laufen. Dies hatte ich zuvor in meinem Leben noch nie gemacht und war etwas nervös und aufgeregt, weil ich nicht wusste wie ich das Rennen angehen sollte. Die Worte vom Trainer waren Puls im EB….

Mein Freund und Teammitglied  „Ironmoin Crazy Chrischan“ (mit bekannt als Sixty 9) hatte mir für dieses Vorhaben seine Unterstützung angeboten, um als Hase die Pace zu machen.

So ging es vom Start weg gleich im 5er Schnitt auf die erste 5 km Runde. Ich konnte das Tempo gut halten, so dass auch die zweite Runde machbar schien. Bei KM 7 musste mein Freund dann kurz austreten (Anmerk. der Red. Pinkeln ist germeint) , holte mich aber schneller ein als ich dachte. Man man man, der Junge ist fit…

Auf den letzten Kilometern galt es dann noch eine vor uns laufende Dame vor dem Ziel zu überholen. Und so motivierte Chrischan mich, auf den letzten Metern nochmal Vollgas zu geben.

Wir  kamen dann mit einer Zielzeit von 50:27 Minuten ins Ziel.

So schnell war ich noch nie 🙂

Vielen Dank Ironmoin Crazy Chrischan alias Sixty 9 auch bekannt als 69

Nicht zu vergessen: Ironmoin Susi hat uns tatkräftig angefeuert. Auch hierfür: Vielen Dank!!!! Das hat auf jeden Fall geholfen !!!!

Ich hab mich bei Euch sehr wohl gefühlt und wünsche Euch allen viel Erfolg beim Ironman 2017 in Hamburg!!!!!